Dick Heinz

Dick Heinz
Rotwaldsiedlung 19
94227 Zwiesel
09922-3980

http://www.glashuette-zwiesel.de/

Heinz Dick kann man schon fast als Glasmacher-Urgestein bezeichnen. 1967 arbeitete er das erste Mal als Glasmacher in einer Glashütte. Seine beruflichen Stationen waren die Glashütten Klokotschnik, Spiegelau, Joska, Eisch, Poschinger und die Glaswerke Schott. Ein wagemutiger Schritt war 1995 die Gründung seiner Rotwaldglashütte in Zwiesel, die mittlerweile von seiner Frau geführt wird. Die Schauglashütte ist mit ihrer Dachgebälkkonstruktion ganz im Stile der alten Glashütten und ein beliebter Anziehungspunkt für Feriengäste und Einheimische. Aus gesundheitlichen Gründen steht Heinz Dick nur mehr ab und zu am Glasofen, so dass ihm das Glasmachen vom Beruf zum Hobby wurde. Wer aber das Glück hat, Heinz Dick bei seiner Arbeit über Schulter schauen zu können, dem wird hier die gesamte Bandbreite der Glasverarbeitung in sämtlichen Techniken demonstriert. Eine tatkräftige Unterstützung am Glasofen ist für Heinz Dick sein Sohn Andreas. Der hat den Glasmacherberuf in der Glasfachschule Zwiesel erlernt und wird die Rotwaldhütte einmal übernehmen. Zu Heinz Dicks besonderen Arbeiten gehören seine Schnupftabakgläser, die er in allen Variationen und Techniken fertigte. Heinz Dick war einer der wenigen, die mit Uranglas arbeiteten, und seine unter UV-Licht grell leuchtenden Tabakgläser erregen auch dieser Tage noch überall große Aufmerksamkeit.